Hundgestützt - zur StartseiteHundgestützt - zur Startseite

Unsere Ausbildung wird ergänzt und bereichert durch unsere Gastdozentinnen

Unsere Ausbildung bereichern zahlreiche Gastdozentinnen. In den meisten Intensivmodulen werden wir zeitweise durch sie begleitet. Sie stellen ihre Arbeit mit Tieren in ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern vor. Jedes Intensivmodul und damit auch unsere Ausbildung wird dadurch einzigartig. So wahren wir Qualität, denn wir haben den Anspruch, stets aktuelle und neue wissenschaftliche wie handlungspraktische Erkenntnisse weiter zu geben.

Annika Jänsch

Annika Jänsch

Ergotherapeutin und ausgebildet im tiergestützten Einsatz
Als leitende Ergotherapeutin bin ich in der Psychiatrischen Abteilung des Vivantes Wenckebach-Klinikums tätig.
Mit meinem Labrador Joschi sind wir dort als TherapiebegleithundeTeam im Einsatz.
mehr lesen

Joschi und Annika im Fernsehen bei der RBB Abendschau mehr dazu

Lily Merklin

Lily Merklin

Psychologin und Tellington TTouch Instruktorin
Lily Merklin ist Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin, Reitpädagogin und Tellington TTouch® Instruktorin für Pferde. Sie hat die therapeutische Leitung einer Psychiatrischen Tagesklinik für Kinder und Jugendliche inne und ist seit vielen Jahren in der Erwachsenenbildung tätig – auch in der Ausbildung von Fachleuten für Tiergestützte Interventionen. Sie forscht zum Thema Einsatz von Tieren im Strafvollzug und hat in diesem Bereich mehrere Programme und Einsätze evaluiert. Zudem betreut sie wissenschaftliche Arbeiten zum Thema als externe Expertin.
mehr lesen

Dr. Daniela Zurr

Dr. Daniela Zurr

Verhaltenstierärztin und Tellington TTouch Instruktorin
Dr. Daniela Zurr, Tierärztin mit Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie und Tellington TTouch Instruktor, TTouch-for-you Practitioner, Buchautorin, international gefragte Referentin, Verhaltenstherapie bei Hunden, Katzen, Reptilien und Heim- und Zootieren. Dr Zurr ist bekannt dafür, wissenschaftliche Sachverhalte leicht verständlich und fundiert aufzuarbeiten.Sie begeistert sich für alles, was mit Lernen bei Tier und Mensch zu tun hat. mehr lesen

Heikki Tettke

Heikki Tettke

Heilpraktikerin
„Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.“ Dieser Satz hat mich in meinem beruflichen und Privatleben immer begleitet. Sowohl als Heilpraktikerin als auch bei Besuchen in Kitas, Schulen und Senioreneinrichtungen durfte ich erleben, welche Wirkung der therapeutische Einsatz oder allein die Anwesenheit eines Hundes hat. Diese Erfahrungen weiter zu geben bereitet mir Freude.

Gabi Maue

Gabi Maue

Expertin in Fragen der Hundsprache und Tellington TTouch Practitioner 3
Gabi Maue gibt seit vielen Jahren, u.a. an Volkshochschulen, Seminare zur Körpersprache von Hunden, einem Thema, dem sie sich mit großer Leidenschaft widmet. Sie ist Tellington TTouch Practitioner (Level 3) und lebt seit vielen Jahren mit Pyrenäen Schäferhunden zusammen, aktuell mit ihrer Hündin Quivive. Diese Hündin zeigt sich auf vielen von Gabis Seminaren als ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie positiv sich die Anwendung der Tellington Methode auf das Leben unserer Hunde auswirken kann.
Eine Voraussetzung zum Anwenden der Tellington TTouch Methode ist das Erlernen von neutralem Beobachten. Das neutrale Beobachten ermöglicht uns zielgerichtet auf Verhaltensweisen einzugehen.
mehr lesen

Ingvil Schirling

Ingvil Schirling

Tiergestützter Coach und Tellington TTouch Practitioner
Journalistin/Redakteurin, Coach, Tellington-Trainer, Centered Riding Instructor
Mein Ziel ist es dazu beizutragen, dass Mensch und Tier ein besseres Verständnis füreinander und ihre Umwelt entwickeln. Unsere Vierbeiner können dafür wunderbare Lehrer sein, wenn sie gesehen und respektiert werden. Gesundheit, Wohlbefinden und Vertrauen sind die Voraussetzungen dafür. Mit Tellington-TTouch können Gesundheit und Wohlbefinden gestärkt werden. Auf Coachingebene überprüfen wir Glaubenssätze und Regeln und finden gegebenfalls neue Richtlinien, die der individuellen, aktuellen Situation entsprechen.

Ingrid Wild

Ingrid Wild

Selbständig mit Wild-Pferd: Ausbildung für Pferd & Reiter, prozessorientierte,klassische Homöopathie für Tiere, Tellington Practitioner 3
Schwerpunkt meiner Arbeit: In der Zusammenarbeit und Ausbildung von Menschen und Tieren, vertraue ich auf die gewaltfreien Grundsätze der Tellington-Touch-Methode. Ich bringe beiden, Mensch und Tier als individuelle Persönlichkeiten Klarheit, Respekt und Freundlichkeit entgegen.
Ziel meiner Arbeit ist es, Sie sicher und selbständig in der Partnerschaft mit ihrem Tier zu machen auf der Grundlage von gegenseitigem Verständnis (= Verstehen), Respekt, Wertschätzung und Vertrauen. Tier und Mensch finden dabei eine gemeinsame Balance – physisch, psychisch und emotional.
Prozessorientierte Homöopathie:
Die Homöopathie begleitet mich schon mein ganzes Leben lang. Auch hierbei geht es darum, mit dem richtigen Mittel die Balance zu finden und um mit den Worten Gandhis zu sprechen ist Homöopathie die modernste und durchdachteste Methode, um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln.
mehr lesen

Karin Petra Freiling

Karin Petra Freiling

Tierphysiotherapeutin und Tellington TTouch Instruktorin
Karin-Petra Freiling hat verschiedene Bücher geschrieben, unter anderem “Entspannungstraining für Hunde” und “Helfende Hände für die Hundegesundheit”. Sie geht in Altenheime und lehrt dort die Tellington Methode für Menschen. Sie arbeitet tiergestützt gleichermaßen mit Kindern und mit alten Menschen.
mehr lesen

Heike Schönberg

Heike Schönberg

Ich leite den AWO Erlebnishof in Beeskow und bin ausgebildete Zootechnikerin, Bürokauffrau und Kynotherapeutin.
Wir achten besonders darauf, Kindern einen bewussten und respektvollen Umgang mit Tieren und der Umwelt zu vermitteln. Es geht um Verantwortung, eigenes Erleben und Teamgeist.
Unsere Gruppenarbeit ist darauf ausgerichtet, jegliche Aktivität der Teilnehmer zu motivieren und zu unterstützen. Der Hund fungiert also – richtig eingesetzt – als Erreger von Emotionen und Motivator zu Aktivitäten.
Erlebnisse außerhalb von Klassenzimmern und KITAs sind wichtig. Bei all unseren Angeboten stehen Wissensvermittlung, Integration, Förderung, Nachhaltigkeit und spielerische Interaktion mit unseren Hunden im Vordergrund. So können motorische und kognitive Fähigkeiten trainiert werden.
mehr lesen

Marion Kuczera

Marion Kuczera

Seit 1983 Krankenschwester im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum
Ich setze nun seit 2018 meine Australien Labradoodle Hündin Melly im Krankenhaus ein. Zuvor habe ich mit ihr eine Therapiebegleithundeteam Ausbildung bei Katja Krauß absolviert.
In erster Linie geht es uns um die Förderung der Kommunikation- und des Sozialverhaltens, wie auch der Mobilität und Förderung der motorischen Fähigkeiten unserer Patienten.
mehr lesen